immagine
HOME PAGE : Nur 5 unabhÄngige Wohnungen :
  • image01

    Casole d'elsa

  • image02

    Casale Refoli

  • image03

    Siena

  • image04

    Firenze

  • image05

    Volterra

  • image06

    Monteriggioni

  • image07

    Pisa

  • image08

    San Quirico d'Orcia

  • image09

    San Gimignano

  • image10

    San Galgano


Casale Refoli Objekt entfernt ist 5 km vom Dorf Casole d'Elsa in der Provinz Siena
cartina stradale

Foto Karte von der Straße aus dem Dorf von Casole d'Elsa zu Casale Refoli


Das Anwesen ist es durch eine unbefestigte Landstraße von 2,0 km erreicht. Diese Landstraße ist für Sportwagen oder zu niedrige Autos nicht geeignet.

double bedroom..... double bedroom..... double bedroom..... double bedroom..... double bedroom..... double bedroom<..... double bedroom..... double bedroom..... double bedroom..... double bedroom..... double bedroom..... double bedroom..... double bedroom..... double bedroom.....


Die Umgebung und einige wichtige Orte in der Toskana




Casole d'Elsa
Von alten etruskischen Ursprungs ist Casole d'Elsa ein wichtiges historisches Zentrum von Val d'Elsa. Objekt des Anstoßes zwischen Florenz und Volterra, das Dorf von Casole verdankt seinen Mauern an der Domäne der Sieneser aufzuzwingen. Diese gepflegten Befestigungen umgeben noch die historischen Gebäude, die das Zentrum des städtischen Lebens sind wie Rocca Sitz der Gemeinde, Palazzo Pretorio oder die Kirchen Santo Spirito, San Pietro e San Niccolò. Der Blick aus den hohen Mauern von Casole ist sicherlich spektakulär.
Casole d'Elsa ist ein gemeinsames Mitglied der Orange Flagge, die Öko-Tourismus-Umgebung, die die italienische Touring Club in der Entwicklung von Qualitätstourismus auf die Binnenstädte misst. Die charakteristischen Ereignisse, die sich jedes Jahr nehmen sind die Palio - bergauf Pferderennen ohne Sattel geritten, eine besondere Herausforderung sowohl für die Pferde und für Jockeys, die Lebenden Krippe und Historische Prozession.


Colle di Val d'Elsa
Colle di Val d'Elsa, dank der hohen Konzentration von Unternehmen, die produzieren Kristall, ist eine einladende Stadt Juwel, die den Besuchern die besten Einkaufsmöglichkeiten bietet.
Colle Val d'Elsa liegt im Norden der Provinz Siena, entlang der Straße zwischen der Provinzhauptstadt in Florenz. Das Land ist in dem alten Dorf geteilt, genannt Colle Alta, und dem neuen Teil, Colle Bassa.

Immer war die Szene des Krieges zwischen Guelfi und Ghibellinen, im Jahre 1500 findet seine Dimension als neue Diözese und mit der Industrie die wirtschaftliche Explosion von Eisen und Glas. Der obere Teil ist die älteste, die erste Siedlung von Colle, der Touristen auf Urlaub in der Toskana, die von der Porta Nuova und über das Memorial zugegriffen werden kann, wo es Parkplätze. Der untere Teil, mit Zentral Piazza Arnolfo Es ist der Sitz der produktiven Tätigkeiten. Die Kristallindustrie, direkter Nachkomme der von Glas und Eisen, verfügte die Colligiana wirtschaftlichen Explosion im sechzehnten Jahrhundert. Im neunzehnten Jahrhundert wurde die Böhmen von Italien und heute Colle Val d'Elsa ist bekannt in der ganzen Welt als die angerufene Stadt Kristall, 15% der Produktion von Kristall der Welt rühmen, und über 95% der italienischen.



San Gimignano
Die Stadt, die vollständig von Mauern umgeben, geteilt ist wieder auf dem alten System mit der Route der Francigena. Die prächtigen Türme sind eine Attraktion von internationalem Ruf und heute ist die Stadt ein UNESCO Welterbe der Menschheit.
Zu Besuch in San Gimignano ist, um sich in der Atmospäre eines alten Dorfes vollständig einzutauchen; sein Aussehen blieb in der Tat weitgehend intakt und die Stadt ist immer noch eines der besten Beispiele für kommunale Alters städtischen Organisation Europas. Das charakteristische Merkmal dieses Landes -, dass jeder Tourist auch entfernte erfasst - sind die spektakulären und unverwechselbaren Türme, die die Landschaft dominieren, von denen jeder seine eigene Geschichte zu erzählen.






Poggibonsi
In Alta Val d'Elsa ist es für seine Lage als Tor zum Chianti bekannt und seinen Hügeln, Weinbergen und Getreide, sowie über die Start- und Transit zu den wichtigsten Städten der Kunst und Kultur der Toskana.

In der jüngsten Vergangenheit Poggibonsi war ein wichtiges Weinzentrum, so sehr, dass seine jährliche Festival genannt Pigio - das in den wichtigsten Volks das Ereignis Quetsch - Trauben rekonstruiert - es ist eine mit Spannung erwartete Ereignis von Einheimischen und Touristen ist. Derzeit werden die industrielle Berufung der Stadt hat keine wichtige Rolle im Tourismus mit vielen Hotels und Betriebsstrukturen zu entwickeln, verhindert. Innerhalb und außerhalb der Poggibonsi Stadt können Sie mehrere Standorte für archäologische, historische oder künstlerische besuchen.
Von Beispiel Palazzo Pretorio , la Basilica di San Lucchese , la Fonte delle Fate , oppure Poggiobonizio e la Fortezza Medicea di Poggio Imperiale wo die ganze Hügel mit seinen alten Schätzen ist die Parco Archeologico e Tecnologico.



Volterra

Von alten etruskischen Ursprungs ist Casole d'Elsa ein wichtiges historisches Zentrum von Val d'Elsa. Objekt des Anstoßs zwischen Florenz und Volterra, das Dorf von Casole verdankt seinen Mauern an der Domäne der Sieneser aufzuzwingen. Diese gepflegten Befestigungen umgeben noch die historischen Gebäude, die das Zentrum der Stadt das Leben als Rock Sitz der Gemeinde sind, Palazzo Pretorio oder die Kirchen Santo Spirito, San Pietro e San Niccolò. Der Blick aus den hohen Mauern von Casole ist sicherlich spektakulär. Casole ist ein gemeinsames Mitglied der Orange Flagge, die Öko-Tourismus-Umgebung, die die italienische Touring Club in der Entwicklung von Qualitätstourismus auf die Binnenstädte misst.







Monteriggioni
Monteriggioni ist die Sieneser Tür nach Val d'Elsa in der Verteidigung von Francigena. Um seine Türen überqueren ist wie in der Zeit Schritt zurück; Es ist ein Ort, wo Geschichte und Landschaft kommen zusammen in einem der seltenen Beispiele für natürliche Schönheit.
In den sanften Hügeln von Siena Landschaft. Die Stadt Monteriggioni kann nur evozieren das Mittelalter mit seinen dreizehnten Jahrhundert Wände und vierzehn quadratische Türme. Türme, die Dante zu den Riesen der Hölle verglichen, in der Zeit, als diese Seite Vorposten Sieneser gegen den Florentinern befestigt war, immer wieder von einem zum anderen übergeben .



Castellina in Chianti

Castellina in Chianti liegt auf einem sanften grünen Hügel, die die Pesa und Staggia Flüsse bietet den Anblick einer großen Landschaft und die schöne Landschaft trennt. Die Ursprünge von Castellina in Chianti sind alte und edel. Im dreizehnten Jahrhundert wurde es auf dem hohen Hügel gebaut und wahrscheinlich römischen Ruinen ein Schloss mit zwei Türen und einer Straße, auf der zu übersehen , die wenigen Häuser.

Mit dem Namen von Castellina in Chianti Trebbiesi eines nahe gelegenen Adelsfamilie zu Ehren, mit Blick auf die Geschichte der zivilen Gerichtsbarkeit von Florenz gehören, und dem religiösen in Fiesole. Sie können mehrere etruskische Gräber besuchen und es wird angenommen, dass das Gebiet von Castellina in Chianti zahlreicher Siedlungen dieses Volkes voll war immer noch so geheimnisvoll . Die Haupttätigkeit von Castel, neben dem Tourismus, ist die Herstellung von Wein als Veranstaltungsort für viele wichtige Weinberge.





Greve in Chianti
Der große Seefahrer Giovanni da Verrazano wurde in der Familie Burg nicht weit von Greve in Chianti, aber die Mehrheit der Bevölkerung von Greve ist jetzt gewidmet Landwirtschaft, Tourismus und Wein pruduzione geboren.
Greve ist das repräsentativste Zentrum des Chianti Classico betrachtet, finden, unter anderem auf halbem Weg zwischen Florenz und Siena.

Für ihre Schönheit und Reichtum sind die Umgebung von Greve bemerkt zu werden und die Stadt präsentiert sich vor allem mit seiner neunzehnten Jahrhunderts Matteotti-Platz, die schönen Loggien und die kleinere der Piazza Santa Croce contraddistingono.






Siena
Die Stadt ist ein seltenes Beispiel für die Konzeption des vierzehnten Jahrhunderts italienische Landschaft, unverändert im Laufe der Jahrhunderte, ein einzigartiges Stück in das Panorama der Stadtstaaten der Toskana.

Der Schwerpunkt nicht nur architektonisch, sondern auch das Leben in der Stadt, ist Siena die soziale und touristische Piazza del Campo,bekannt für ihren fächerförmigen , aber vor allem für die Leidenschaften und Gefühle, die während der Entwicklung des renommierten auftreten Palio. Nicht ein Pferderennen , aber die Ausführen der Sieneser. Ein Ereignis, das für seine Herstellung und seine Entwicklung geht und leidenschaftlich über die ganze Stadt das ganze Jahr über und ohne Übertreibung das ganze Leben aller Bürger von Siena.





Firenze
Zu wichtig, zu schön, in wenigen Zeilen beschrieben werden. Florenz ist Geschichte, Tradition, Kunst und Kultur. Die Hauptstadt der Toskana, wie sie schrieb Stendhal hat eine "subtile Charme" hat auf der ganzen Welt seine historischen und künstlerischen Erbe bewahrt bekannt und das historische Zentrum ist ein lebendiges Archiv der italienischen und der europäischen Kultur; Aus diesem Grund war Florenz eine der ersten Stätten in der Welterbeliste aufgenommen (1982) zu werden.

Ein Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt ist das intensive Leben der Händler, sich vorzustellen, sondern auch die Geheimnisse und Intrigen der politischen und zivilen Macht, wie die Piazza della Signoria, wo in der Kopie von Michelangelos David (das Original die majestätische Figur steht, ist die Accademia Museum).

Seit Jahrhunderten steht die herrliche Statue der Loggia della Signoria, ein wahres Open-Air-Kunstgalerie und Palazzo Vecchio, einer der wichtigsten mittelalterlichen öffentlichen Gebäuden in Italien. Von hier aus ist der Eingang zu den Uffizien, dem ältesten der modernen europäischen Kunst-Museum.

Florenz ist die Arno, der Fluss, der durch die Stadt läuft: ein Muss für eine Fahrt auf dem Ponte Vecchio, mit seinen historischen Geschäften der Gold- und Silberschmiede, und der Korridor von Vasari entworfen, die die Gebäude am rechten Ufer mit dem Palazzo Pitti verbunden, auf der anderen Seite des Flusses, und das wurde von den Medici als sichere Art und Weise genutzt, um ihre Heimat zu erreichen. Palazzo Pitti ist das monumentalste Gebäude und enthält die Pfalzgalerie (mit Werken von Giorgione, Raffael und Tintoretto). Von hier aus, indem sie mit Statuen und Brunnen zu den Boboli-Gärten, geschmückt gehen, seine Augen zu schließen ist leicht, die Pracht des höfischen Lebens in Höhlen, Statuen, Brunnen und seltene Pflanzenarten vorstellbar.




Pisa
Pisa, in der Toskana, ist weltweit bekannt für seine monumentalen Piazza del Duomo, die seit 1987, der 50 italienischen Standorten der UNESCO-Welterbeliste. Das alte Zentrum des Stadtlebens ist der Komplex ein Touristenziel von unschätzbarem Wert auf die Harmonie seiner architektonischen Juwelen, die die Definition von "Wunder" von dem Dichter Gabriele D'Annunzio verdient.

Wahre Symbol von Pisa, den Schiefen Turm oder Campanile schließlich rundet das Bild ab. Die Struktur, die als Folge eines Fehlers in den Boden gekippt, die lange den Bau blockiert wurde im Jahr 1173, wieder aufgenommen in 1275 und absolvierte in der zweiten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts begonnen.

Der Turm hat eine zylindrische Struktur mit blinden Bögen an der Unterseite, die mit sechs Aufträge von Loggien nach oben geht, der den Grund für den Dom zu reflektieren.

Im Inneren führt eine Wendeltreppe mit 294 Stufen, oben auf einem der berühmtesten Türme in der Welt, in dem Sie den Glockenturm und die schöne Landschaft zu bewundern.









...
Casale Refoli - loc. Podere Cetinaglia strada di Berignone - Casole d'Elsa (Siena) Italia - T. +39 (0)577 948710 - M. +39 3883657471 info@casalerefoli.it

HOME PAGE : Nur 5 unabhÄngige Wohnungen : Wo wir sind : GÄste Fotos : Meinungen : Preise & Reservierungen : Wichtige Bedingungen : English:ESPANOL:Deutsch:FRANCAIS:Italiano:
...
... ........................